“on-premise” oder “on-premises”? Eine Erklärung.

Ich bin bei Weitem nicht grammatikalisch perfekt. Diese Unzulänglichkeit ist mir bewusst und ich bemühe mich stets, etwas Neues zu lernen oder bisheriges zu verbessern. Möglicherweise sind sogar in diesem Blogpost Fehler. Dialektmäßig habe ich oft Schwierigkeiten mit “als” und “wie”, “das Gleiche” und “dasselbe” und ich bin zum Beispiel mit “das macht Sinn” aufgewachsen. Insbesondere diese beiden Beispiele nenne ich, weil ich mich seit gut vier Jahren dabei besonders anstrenge, hier richtig zu liegen. Niemand ist perfekt.

Dabei helfen mir Eselsbrücken wie zum Beispiel:

Sie benutzen beide die gleiche mittelharte Zahnbürste, aber niemals dieselbe.

Was mir aber so total auf den Zeiger geht, ist die inzwischen sehr weit verbreitete falsche Schreibweise von “on-premises”, die sich im IT-Bereich für nicht-cloud Umgebungen eingebürgert hat. Da dreht sich in mir der Magen um, wenn ich sehe, wie “on-premise” verwendet wird. Jeden Tag stolpere ich über dutzende Beispiele. Das heißt “on-premises” mit einem “s” am Ende, also Plural. Es gibt kein Singular davon. Umgekehrt ist es zum Beispiel beim englischen Wort Information. Das ist Singular und es gibt kein Plural. Selbst wenn es mehrere Informationen (im Deutschen gibt es nämlich den Plural) sind, heißt es englisch dennoch “information”. Punkt. Das ist so. Obwohl sicherlich in der Schule gelernt, ist das ein häufig beobachteter Anfängerfehler.

Zurück zu “on-premises”. Als on-premises oder on-prem beschreibt man in der IT etwas, was im Unternehmensnetzwerk angesiedelt ist – im Gegensatz zu etwas in der Cloud. On-premises ist im Alltagsgebrauch schon quasi eingedeutscht. Mir selber fällt es schwer, da ein kurzes, prägnantes Wort in deutscher Sprache zu finden. Aber in der IT ist es eh üblich, viele englische Fachbegriffe eben nicht zu übersetzen. Ich finde das auch gar nicht so schlimm, solange es Fachsprache ist. Wofür ich wenig Verständnis habe sind “auf Teufel komm raus” eingeschobene englische Begriffe – um möglichst cool zu wirken. Wer erinnert sich nicht an den Schlecker-Spruch “For You. Vor Ort.” Boah…#schüttel.

Noch erschreckender bei der “on-premise” vs. “on-premises”-Diskussion ist für mich die Ignoranz, die von den “Falschverwendern” an den Tag gelegt wird. Öfters versuche ich in dieser Sache zu missionieren und stoße auf Aussagen wie “das interessiert mich nicht”, “ich verwende schon immer on-premise” oder “man kann beides verwenden”. Nur ein paar Beispiele. Selten stoße ich auf ein Einsehen. Warum? Verstehe ich nicht. Nicht mal der Hinweis, sich doch mal entsprechende englischsprachige Bücher genauer anzuschauen hilft. Klar, die Englisch-Muttersprachler lieben es, falsche Begriffe überall zu verwenden. Ja, ok, sehr oft wird tatsächlich selbst in englischen Texten “on-premise” verwendet, was es aber nicht besser macht.

Ja, das Wort “premise” gibt es in der englischen Sprache. Fatale Sache! Denn:

Premise:  a proposition supporting or helping to support a conclusion.

Premises:  a tract of land including its buildings.

Noch ein paar Beispiele gefällig?

  1. This virtual appliance runs on premises.
  2. Cloud computing will eventually eliminate on-premises solutions.

  3. That argument is based on a false premise.

Hier noch mehr englische Erklärungen:

Some people suppose that since “premises” has a plural form, a single house or other piece of property must be a “premise,” but that word is reserved for use as a term in logic meaning something assumed or taken as given in making an argument. Your lowly one-room shack is still your premises.

**

The word PREMISE (singular) refers to a proposition for arguing a point a writer or speaker wants to make.  You might remember the word from high school or college–being asked to provide a PREMISE (or maybe two or three PREMISES) as a sort of outline to support an essay or speech class assignment.
The word PREMISES (plural) would be the correct choice when referring to a location–land or the buildings on the land.  It can also refer to a building or part of a building, as in “Our designer is located on the PREMISES.”

Also bitte, liebe ITler, bitte verwendet künftig “on-premises” und lasst das sinnfreie “on-premise” einfach weg. Danke!

Weitere Quellen:

Ich hoffe, ein wenig Licht ins Dunkle gebracht zu haben.

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Cloud and Datacenter Management