Hyper-V und VMConnect

Heute sass ich mit Peter Forster, MVP für Virtual Machine, zusammen und dabei haben wir unter anderem mal überlegt und zusammengefasst, welche Wege es gibt, um sich mit einer virtuellen Maschine unter Hyper-V zu verbinden. Dabei sind uns folgende Möglichkeiten eingefallen:

Die ersten beiden Tools dürfte jeder kennen, der sich mit Hyper-V beschäftigt. Hat aber auch jeder schon das Tool vmconnect.exe gesehen und genutzt? Diese Anwendung liegt standardmäßig im Verzeichnis C:Program FilesHyper-V, sofern die Hyper-V-Konsole installiert ist. Ansonsten kann man die Anwendung auch einfach kopieren. Wenn man sie startet, könnte man sie fast mit der Remotedesktop-Anwendung verwechseln:

VMConnect

In der Tat ist die zugrundeliegende Technik auf RDP, allerdings hat das nichts mit einer Remotedesktopsitzung zu tun. Sobald man einen gültigen Servernamen angibt, werden die dort liegenden virtuellen Maschinen in einer Dropdown-Liste angezeigt. Auswählen und auf ok klicken und schon ist man verbunden:

VMExample

Damit kann man schneller und einfacher die Verbindung zu einer virtuellen Maschine herstellen.

Leider lässt sich – im Gegensatz zur Remotedesktopverbindung – eine Verbindung nicht abspeichern, um sie noch schneller aufzurufen. Jedoch hat die Anwendung vmconnect.exe Kommandozeilenparameter:

vmconnect.exe [<Servername> <Name des virtuellen Computers> [-C <Anzahl>]] | [<Servername> [<Name des virtuellen Computers>] -G <VMGUID> [-C <Anzahl>]] | [-?]

Servername – Der Remotecomputer, auf dem sich der virtuelle Computer befindet.

Name des virtuellen Computers – Der Name des virtuellen Computers, mit dem die Verbindung hergestellt werden soll.

VMGUID – Der GUID des virtuellen Computers, mit dem die Verbindung hergestellt werden soll.   

Anzahl – Die Anzahl der Instanzen von VMConnect; wird verwendet, wenn gleichzeitig mehrere Instanzen gestartet werden.

Beispiel: vmconnect.exe Arche “TMG Beta 3”

Legt man sich eine Verknüpfung zur Anwendung z.B. auf den Desktop, kann man auch dort die Maschine genau angeben:

Shortcut

Leider haben wir (noch) kein Tool gefunden, um mehrere virtuelle Maschinen in einer Konsole zu vereinen – wie zum Beispiel mit Royal TS für Remotedesktopverbindungen. Da kommt man um den Hyper-V-Manager oder SCVMM nicht herum.

 

P.S. Peter blogt für das Microsoft TechNet-Team Österreich.

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront