BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel im Microsoft-Konto finden

Wenn man unter Windows 8 ein Laufwerk mit der BitLocker-Technologie verschlüsselt sollte man dringend den Wiederherstellungsschlüssel gut aufbewahren. Ohne den ist kein Entschlüsseln möglich und man braucht ihn in der Praxis öfters als man denkt.

Windows bietet unter anderem die Möglichkeit, den Wiederherstellungsschlüssel (Recovery Key) in das Microsoft-Konto zu speichern (sofern man sich prinzipiell mit einem Microsoft-Konto angemeldet hat).

BL1

Das kann eine gute Idee sein, denn dann ist der Schlüssel von überall aus (online!) verfügbar und kann abgefragt werden. Doch wohin wird er tatsächlich gespeichert? Im SkyDrive ist davon ja nichts zu sehen.

Ihr könnt die Wiederherstellungsschlüssel unter der Webadresse https://www.skydrive.com/RecoveryKey abfragen:

BL2

Hinweis: Ich lese derzeit einige Berichte über Probleme mit dem Surface 2 (Windows 8.1 RT). Dort wird nach einem Reboot der Wiederherstellungsschlüssel abgefragt, selbst wenn der Besitzer des Surface 2 nichts von einer BitLocker-Verschlüsselung weiß. Das Surface 2 verschlüsselt das Systemlaufwerk automatisch und speichert den Key in das Microsoft-Konto. Windows RT kann keine Datenträger benutzerdefiniert verschlüsseln, jedoch kann es mit verschlüsselten Datenträgern umgehen! Ich habe in meinem Surface 2 eine microSD-Karte, die selbstverständlich verschlüsselt ist. Ich habe sie dazu in mein Surface Pro gesteckt und dort die BitLocker-Verschlüsselung aktiviert. Damit kann wie gesagt das Surface 2 problemlos umgehen.

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP Forefront