Wie und wo kauft man Antigen 9?

**Achtung! Wichtiger Hinweis**
Angaben zur Lizenzierung sind grundsätzlich ohne Gewähr. Setzen Sie sich mit Microsoft in Verbindung, um eine einwandfreie rechtlich verbindliche Aussage zu erhalten. Lizenzierungsbestimmungen können sich ändern. Ich gebe hier meinen aktuellen Wissensstand von August 2006 weiter.
**Achtung! Wichtiger Hinweis**

Antigen ist ein sehr interessantes Produkt zur Spam-/Virenbekämpfung. Ursprünglich von Sybari entwickelt und mittlerweile von Microsoft aufgekauft und vertrieben, nutzt es bis zu neun verschiedene Scanengines, um E-Mails, IM-Verkehr oder Sharepoint auf Viren zu untersuchen. Ich möchte hier nicht weiter in technische Details der Produktfamilie eingehen. Infos zu Antigen gibt es auf der Microsoft-Website.

In einem Kundenprojekt von mir sollte Antigen 9 für Exchange und SMTP neu eingeführt werden. Zu Sybaris Zeiten wandte man sich an einen Sybari-Fachhändler und konnte dort eine 2-Jahres-Lizenz kaufen. Innerhalb der Vertragslaufzeit waren alle Softwareupdates und natürlich die Virenscanneraktualisierungen enthalten. Seit Juli 2006 ist die aktuelle Version 9 über Microsoft-Partner erhältlich. Leider musste ich die Erfahrung machen, dass sich die wenigsten Partner mit dem Produkt und der dazugehörenden Lizenzierung auskennen. Deshalb hier einige Hinweise.

Antigen 9 gibt es (derzeit) nur als Open Value-Lizenz mit einer Laufzeit von drei Jahren. Grundsätzlich schließt der Kunde einen OV-Vertrag mit Microsoft ab und bezahlt den Gesamtpreis aufgeteilt in drei Jahresraten an seinen Fachhändler. Während der Vertragslaufzeit erhält der Kunde natürlich alle notwendigen Updates und Aktualisierungen. Man kann die aktuellen Installationsdaten von der MVLS-Website herunterladen. Die Zugangsdaten erhält man direkt von Microsoft nach Vertragsabschluß.

Es gibt mehrere unterschiedliche Versionen bzw. Einzelprodukte:

  • Microsoft Antigen Enterprise Manager: Webbasiertes Management- und Reportingtool. Sinnvoll, wenn Sie mehrere Antigenserver in Ihrem Unternehmen einsetzen. Wird pro Managementserver und Monat lizenziert.
  • Sybari Antigen für Instant Messaging (Microsoft Live Communications Server): Wird pro Benutzer und Monat lizenziert. Es werden vier Scanengines (CA InoculateIT, CA Vet, Norman, Sophos) mitgeliefert.
  • Sybari Antigen für Sharepoint: Wird pro Benutzer und Monat lizenziert. Es werden vier Scanengines (CA InoculateIT, CA Vet, Norman, Sophos) mitgeliefert.
  • Microsoft Antigen für Microsoft Exchange: Wird pro Benutzer und Monat lizenziert. Es werden fünf Scanengines (Microsoft, CA InoculateIT, CA Vet, Norman, Sophos) mitgeliefert. Unterstützt werden die Exchange-Versionen 2000 und 2003.
  • Microsoft Antigen für SMTP-Gateways: Wird pro Benutzer und Monat lizenziert. Es werden fünf Scanengines (Microsoft, CA InoculateIT, CA Vet, Norman, Sophos) mitgeliefert. Notwendig dafür ist ein Windows Server mit IIS 6.0
  • Microsoft Antigen Spam Manager: Add-On für die Antigen SMTP/Exchange-Versionen zur Spamfilterung mit dem SpamCure Filter. Wird pro Benutzer und Monat lizenziert. 
  • Messaging Security Suite: Enthält die Einzelprodukte Antigen für Exchange und Antigen für SMTP-Gateways mit jeweils neun Scanengines (Microsoft, CA InoculateIT, CA Vet, Norman, Sophos, Authentium, Kaspersky, VirusBuster und AhnLab) sowie den Antigen Spam Manager. Die Suite wird pro Benutzer und Monat lizenziert. Microsoft empfiehlt, trotz der verfügbaren neun Engines nicht mehr als fünf pro Installation zu verwenden.

Nach meinem Kenntnisstand ist die Messaging Security Suite die einzige Lösung, wenn man mehr als fünf Scanengines einsetzen möchte. Früher konnte man bei Sybari individuell zusätzliche Engines lizenzieren.

Die nächste Version von Antigen für Exchange/SMTP befindet sich derzeit in der Beta-Phase und wird den neuen Namen Forefront Security for Exchange Server tragen. Auch die anderen Produkte werden dann in die Forefront-Familie integriert. Bis dahin laufen Antigen für IM und Sharepoint noch unter dem Namen Sybari.

Viele Grüße
Dieter


Dieter Rauscher
MVP ISA Server